+49 (0) 8137 80 89 172 | Turmstraße 4b | 85777 Fahrenzhausen kontakt@wuestenberg.bayern
  1. Was gibt es allgemein zur Entfernung von Permanent Make-up / Microblading zu sagen?

Jede Methode zur Entfernung von Pigmenten aus der Haut hat ihre Vor- und Nachteile. Es gibt keine 100%-ig sichere und zuverlässige Entfernungstechnik, jeder Einzelfall muss individuell betrachtet und behandelt werden.

Entfernung Permanent Make-up / Microblading ist ein zeitaufwendiger Prozess, der aus mehreren Behandlungen und gründlichen Überlegungen besteht.
Allerdings ist es durchaus möglich, die in der Haut befindlichen Pigmente vollständig zu entfernen. Mit Geduld, Ruhe und fundiertem Fachwissen.

  1. Wie läuft eine Pigment-Off Entfernungsbehandlung ab?

Vor jeder Neubehandlung wird ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen durchgeführt. Ich nehme alle erforderlichen Informationen in einem Kundenblatt auf, damit der gesamte Behandlungsverlauf zusammen mit Ihnen beobachtet und dokumentiert werden kann. Ich fertige Vorher- und Nachher-Bilder an und versorgen Sie mit einer schriftlichen Pflegeanleitung, die für ein möglichst effektives und zeitnahes Ergebnis wichtig und erforderlich ist.

Leider kann Ich Ihnen keine Garantie dafür geben, dass Ihr Permanent-Make-up / Microblading restlos und sauber entfernt werden kann. Das könnte Ihnen auch kein Arzt garantieren. Hierfür spielen viel zu viele Faktoren eine Rolle. Aber eines verspreche ich Ihnen:

Ich tue alles, um ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen.

Bei der Behandlung wird die Haut nach einer lokalen Betäubung mit dem Pigmentiergerät und der Removerlösung behandelt. Diese Prozedur erfordert gute Pigmentierkenntnisse, Erfahrung und Bauchgefühl, deswegen dürfen solche Behandlungen nur von ausgebildeten Spezialisten durchgeführt werden.

Nach der Behandlung bildet sich an der betroffenen Stelle eine Kruste, die sich nach einigen Tagen ablöst. Zusammen mit der Kruste wird noch ein Teil des implantierten Pigmentes entfernt. Die behandelte Stelle muss entsprechend gepflegt werden, eine speziell hierfür entwickelte Salbe und Pflegeanleitung erhalten Sie natürlich bei mir.

  1. Pflegehinweise nach einer Permanent Make-up oder Microblading Entferngung mit Pigment-Off-Remover

Bitte unbedingt beachten: Von der Befolgung der nachstehenden Pflegehinweise sind 50%  des Behandlungserfolges abhängig. Ihre Mitwirkung ist nicht nur erwünscht, sondern unbedingt erforderlich! Bei Nichtbeachtung kann es zu Entzündungen und Narbenbildung, sowie verlangsamter Heilung kommen.

Pflege direkt nach der Behandlung:

  • die behandelte Stelle vor Staub und Schmutz schützen,
  • auf die Einnahme von Alkohol / Drogen verzichten,
  • Kontakt mit Kleidung / Textilstoff unbedingt vermeiden,
  • bei vermehrtem Lymph-Austritt die behandelten Stellen regelmäßig mit einem sauberen feuchten Wattepad leicht abtupfen. Nicht reiben!
  • leichte Rötung in den ersten Tagen nach der Behandlung ist normal und kein Grund zur Sorge.
  • nach der Entfernungsbehandlung an den Lippen kann es evtl. zu einem Herpesausbruch kommen. Wenn Sie zu Herpes neigen, sollten entsprechende Vorsorgemaßnahmen getroffen werden.

Pflege bis zum Krustenabfall:

  • sollte die behandelte Hautpartie (vor allem morgens) anschwellen, ist die Einnahme von abschwellenden Mitteln (z.B. Arnica D12-Globulis) und / oder Brennnesseltee zu empfehlen;
  • die behandelte Stelle muss bis zum Abfallen der Kruste trocken gehalten werden und darf in dieser Zeit möglichst wenig Kontakt mit Wasser haben;
  • bis zum Abfall der Kruste dürfen keine Abdeckstifte, Make-Up-Kosmetika, Puder oder Ähnliches auf die behandelte Stelle aufgetragen werden. Andernfalls kann es zu massiven Entzündungen kommen;
  • keine Heilsalben oder Cremes benutzen. Ausschließlich SkinRepair Gel 2-3 x täglich auftragen (am besten mit einem sauberen Wattestäbchen).
  • 14 Tage nach der Behandlung sollen Sie auf Schwimmen, Baden, Sonne, Solarium, Sauna oder Gesichtsbehandlungen mit Dampf verzichten;
  • die entstandene Kruste darf unter keinen Umständen entfernt, eingeweicht, abgerieben oder abgekratzt werden! Sie muss sich selbständig ablösen

Pflege nach dem Krustenabfall:

  • Bitte benutzen Sie ausschließlich die bei uns erhaltenen Pflegeprodukte, da diese speziell auf die Besonderheiten der Entfernungsbehandlung abgestimmt sind.
  • Skin Saver Cream (Pflegesalbe) 2-6 x täglich hauchdünn auftragen. Ggf. zusätzlich ScarFree Gel 2 x täglich einmassieren.
  • Keine Peelings / Dermabrasionen / Massagen / Aufhellungsbehandlungen im Bereich der Entfernung durchführen lassen.
  • Nach dem Krustenabfall schimmert die Haut darunter oft rötlich. Diese Rötung ist eine Begleiterscheinung des Regenerationsprozesses und völlig normal. Die Haut nimmt innerhalb von einigen Wochen ihre normale Farbe an. Es ist wichtig, in dieser Phase die Skin Saver Cream weiterhin zu benutzen, um die Erneuerung der Haut optimal zu unterstützen.
  • Bis zur nächsten Behandlung müssen 4-6 Wochen vergehen
  1. Mit wie vielen Behandlungen muss ich rechen um mein altes oder verpfuschtes Permanent Make-up loszuwerden?

Im Durchschnitt sind 1-4 Behandlungen für die Entfernung von Permanent Make Up an Augenbrauen, Lidern oder Lippen erforderlich. Ein Kleines Tattoo lässt sich mit 2-3 Behandlungen entfernen. Die Anzahl von Entfernungsbehandlungen variiert je nach Menge und Dichte, sowie Tiefe der implantierten Pigmente, Typ und Zustand der Haut, Vorhandensein von Narbengewebe.

  1. Mit wie vielen Behandlungen muss ich rechen um mein altes oder verpfuschtes Microblading  loszuwerden?

Entfernung von Microblading ist ein sensibles Thema und von sehr vielen Faktoren abhängig. Oft ist die Haut nach missglückten Microblading-Behandlungen vernarbt, die Hautstruktur ist verändert, sodass die Pigmente oft in entstandenen Ansammlungen vom Bindegewebe festsitzen. Je nach Ausmaß der Hautverletzung und der Anzahl der vorangegangenen Microblading-Sitzungen können von einer bis zu 5-6 Entfernungsbehandlungen mit „PigmentOff“-Remover erforderlich sein

  1. Kann es ein, dass eine Entfernung teurer ist als das Permanent Make-up / das Microblading selbst?

Auch solche Fälle sind nicht selten. Leider gibt es oft Ergebnisse von völlig unprofessionellen Permanent Make-up- / Microblading-Behandlungen. Das Hauptproblem solcher Arbeiten ist das zu tiefe Implantieren von Pigmenten, oft von Narben / Fibrose begleitet. Solche Hautzustände erschweren die Entfernung von Pigmenten.

Es sind mehr Sitzungen erforderlich, der Hautzustand muss mit berücksichtigt werden, die Regeneration der Haut dauert länger und erfordert mehr Pflege und zusätzliche Behandlungen zur Verbesserung der Hautstruktur. Entsprechend sind die Kosten einer solchen Tattooentfernung höher, die Dauer länger als bei der Entfernung von professionellen Pigmentierungen.